Ich wollte mal eine ganz wilde Kombination ausprobieren und meine 2 Lieblinge, Zucchini & Avocado, mit saisonalem Gemüse zusammenhauen. Und zwar mit Spargel. Dann habe ich auch noch mit Basilikumblättern rumexperimentiert und das alles auf Glasnudeln drapiert. Yay. Ich habe dem “Zucchini”-Braten erstmal überhaupt nicht getraut und konnte mir nicht vorstellen, dass das alles zusammen schmecken kann. Habe es trotzdem gemacht und siehe da: es ist mehr als essbar! Ich bin schon fast so etwas wie begeistert und werde meine Neuerfindung sicher bald wieder kochen.

Vegan gefüllte Zucchini mit Spargel, Avocado und Basilikum auf glutenfreien Glasnudeln.

Glasklar und lecker.

Rezept

Versteckter Spargel auf Glasnudeln (2 Portionen)

Zucchini befüllen

Was du brauchst:

  • 1 große Zucchini
  • 2 weiße Spargel
  • 1 butterweiche Avocado
  • 1/2 Zehe Knoblauch (optional)
  • ein paar Basilikumblätter
  • 100 g Glasnudeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Paprikapulver
  • Auflaufform

Glasnudeln und Zucchini

Was du machen solltest:

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen (Heißluft)
  2. Zucchini waschen und halbieren.
  3. Vorsichtig beide Hälften mit einem Löffel aushöhlen und die Reste aufbewahren.
  4. Den Zucchinirest klein schneiden oder zerdrücken. Es dürfen noch die ein oder anderen größeren Stücke sichtbar bleiben. Etwas salzen.
  5. Die Avocado mit Salz, Pfeffer, Muskat, Paprikapulver und Knoblauch cremig rühren.
  6. Mit einem Teil der Avocadocreme die beiden Zucchinihälften einstreichen. Den Rest der Creme mit den Zucchiniresten verrühren.
  7. Spargel schälen.
  8. Jeweils einen Spargel in die ausgehöhlten Zucchinihälften legen.
  9. Ein paar Basilikumblätter rechts und links neben den Spargel stecken.
  10. Nun die Zucchini-Avocado-Paste auf den Spargel streichen.
  11. Etwas Paprikapulver drüber streuen.
  12. Die gefüllten Zucchini in eine Auflaufform und in den Backofen.
  13. Nach ca. 20 min (oder wenn die Zucchini einen schönen Braunton erreicht hat) mit etwas Alufolie abdecken.
  14. Weitere 10-15 min in den Ofen.
  15. Glasnudeln abkochen. Dauert nur 2 min.
  16. Um zu testen ob der Spargel durch ist, einfach mit einem Messer, Gabel etc. einstechen.
  17. Nun die Glasnudeln auf einen Teller hauen und die Zucchini oben druff.

Und jetzt schmecken lassen. Und bitte mit den ersten Worten: “Oh, hätte ich jetzt nicht gedacht, dass das zusammenpasst.” weiter essen.

Zucchini auf Glasnudeln

Der Knoblauch-Tipp

Tipp: Knoblauch ist bei diesem Gericht nicht zwingend notwendig. Geht auch prima ohne – so kann der Spargel geschmacklich etwas mehr in den Vordergrund treten.

Der Fleischwolf wünscht einen guten Appetit!