Ich habe von Höhenrainer ein Probierpaket mit Vurst- und Vleischvariationen aller Art geschenkt bekommen: Salami, Mortadella, Wienerchen, Steak und Gyros. Vielen Dank.

Allerdings halte ich nicht sonderlich viel von veganen Fleisch- und Wurstersatzprodukten und habe sie bislang gemieden. Hauptsächlich stört es mich, dass Zutaten wie Weizeneiweiß (Gluten), Zucker (Dextrose), Geschmacksverstärker (Hefeextrakt), Farbstoffe und mir unbekannten Substanzen in solchen Lebensmitteln verarbeitet werden. Für mich ist das ziemlich paradox, wenn man sich gesund ernähren möchte. Als Paradox empfinde ich es ebenfalls, warum man als veganer etwas essen möchte, dass einem tierisches Erzeugnis ähnelt?! Aber das ist ein anderes Thema und dieses Fass möchte ich an dieser Stelle erstmal nicht öffnen.

Dennoch bleibe ich offen, probiere diese Vurstspezialitäten gerne aus und schaue was ich daraus alles zaubern kann. Und frei nach dem Motto “Die Dosis macht das Gift”, möchte ich auf folgendes hinweisen: wenn man solche Produkte nicht regelmässig konsumiert und sie kleine Ausnahmen auf dem Speiseplan darstellen, kann man sie durchaus genießen und sich an ihnen erfreuen.

Und nun die wichtigste Frage, die ich mir in diesem Zusammenhang gestellt habe: Was kann ich aus so viel Vurst nur machen? Das erste Einfall war: Wurstsalat. Und zwar Schweizer Wurstsalat: Gedacht. Getan! – und ich muss sagen: “Geschmacklich finde ich das echt garnicht mal so verkehrt. Also richtig lecker. Ich bin erstaunt. Yammi. Mmmhhhhhhh! Mehr!”

Vegetarischer Schweizer Vurstsalat mit Gauda, Rettich und Gürckchen.

Besten Dank an Höhenrainer für das üppige Geschenk.

Rezept

Schweizer Vurstsalat (1 Portion)

vegane Vurst
Was du brauchst:

  • 1 Packung vegane Lyoner/Mortadella (100g)
  • 1 Scheibe Gauda
  • 2 Essiggurken
  • Ein kleines Stück Rettich (oder Zwiebel, wer mag)
  • Schnittlauch
  • Altmeister Essig
  • Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Senf
  • Spiralschneider (Lurch)
Lieferung-vegane-Wurst-fleischwolf
Lieferung-vegane-Wurst-von-Hoehenrainer-fleischwolf
Lieferung-vegane-Wurst-von-Hoehenrainer-Geschenk-Vleisch-fleischwolf
Lieferung-Mortadella-vegan-fleischwolf
Zutaten-vegetarischer-Vurstsalat-mit-Gauda-Rettich-Gurke-fleischwolf
Zutaten-vegetarischer-Vurstsalat-Mortadella-fleischwolf

Was du machen solltest:

  1. Vegane Mortadella in feine Streifen schneiden.
  2. Die Scheibe Gauda und eine Essiggurke ebenfalls.
  3. Die zweite Gurke als Dekoelement nur halb anschneiden
  4. Das kleine Stück Rettich fein hobeln oder durch einen Spiralschneider drehen.
  5. Das Dressing: 4 EL Altmeister Essig mit einem halben TL mittlescharfen Senf gut verrühren. Wenn der Senf sich im Essig aufgelöst hat, dann 2 EL Sonnenblumenöl, Salz und Pfeffer hinzufügen. Und rühren.
  6. Das Dressing mit der Vurst, den Gurken, dem Rettich und dem Käse gut vermengen.
  7. Etwas ziehen lassen. Ca. 10 min. (Je länger desto besser!)
  8. Salat mit etwas Rettich, Schnittlauch und der halb aufgeschnitteten Gurke garnieren.

Schmeckt fast wie das Original. Nur besser.

Schweizer Vurstsalat

Der Fleischwolf wünscht einen guten Appetit!