Zucchini. Herrlich. Eins der leckersten Gemüsesorten für meine Geschmacksnerven. Zu Nudeln, auf Pizza, im Salat. Dieses Kürbisgewächs funktioniert irgendwie immer. Aber am besten finde ich sie so pur wie möglich. Deswegen gibt es heute die gefüllte Variante: Zucchini gefüllt mit Zucchini sozusagen. Vegan, aber dennoch, durch die Mandeln, megasahnig.

Zucchini gefüllt mit einer cremigen Mandel-Lauchfüllung.

Los gehts und auf zum neuen Lieblingsgericht.

Rezept

Veganer Zucchini-in-Zucchini Traum (1 Portion)

Was du brauchst:

  • 1 gerade Zucchini
  • 1 Stange Lauch
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 kleine Zehe Knoblauch
  • 35 ganze Mandeln
  • Wasser
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Stab- oder Standmixer

Was du 24h vorher machen solltest:

  1. Die Mandeln mit heißem Wasser, in einem verschließbaren Behälter (Gurkenglas, Einmachglas, Marmeladenglas …) einweichen. Ca. 24 h. Wenn es 30 h werden, ist das auch vollkommen okay. Auch 6 h reichen. Wichtig: Die Kerne sollten nicht mehr superhart sein!

Was du machen solltest:

  1. Backofen vorheizen auf 160° – Heissluft.
  2. Die Mandeln aus dem Wasser holen, abspülen und mit frischem Wasser (100ml) fein pürieren.
  3. Die Zucchini waschen und längs halbieren.
  4. Zucchini mit einem Teelöffel vorsichtig ausschaben.
  5. Den ausgeschabten Inhalt der Zucchini zerkleinern.
  6. Schalotte klein schneiden.
  7. Den Lauch in dünne Scheibchen schnippeln. (Nichts bis kaum von dem grünen Anteil)
  8. In einer Pfanne mit Olivenöl, die Schalotten und den Lauch anbraten.
  9. Kurz danach das kleingeschnittene “Zucchinifleisch” mit in die Pfanne hauen.
  10. Minimal anbraten.
  11. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  12. Die vorbereitete Mandelsahne dazugeben.
  13. Die kleine Knoblauchzehe bzw. ein kleines Stück der Zehe durch die Knoblauchpresse jagen und mit in die Soße.
  14. 4-5 Minuten köcheln lassen.
  15. Die sahninge Masse mit einem Esslöffel vorsichtig in die ausgeschabten Zucchini füllen.
  16. Wenn was übrig bleibt, wie immer, einfach aufessen.
  17. Ab damit in den Backofen, mittlere Schiene. Entweder auf das Rost in einer Auflaufform oder auf dem Backblech. 20 min bei 160° backen.

… und nun genießen. Die vegan-sahninge Köstlichkeit.

Ein Mengen-Tipp

Tipp: Möchtest du mehr als “nur” eine gefüllte Zucchini, dann einfach die Mengen dementsprechend proportional erhöhen. Beim Knoblauch würde ich aber nicht unbedingt mehr reinhauen. Und die Mandelsahne muss auch nicht zwingend propotional zur Zucchinianzahl vermehrt werden. Einfach nach Geschmack – und vorallem ausprobieren und experimentieren.

 

Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill
Der Fleischwolf wünscht einen guten Appetit!