Immer diese Bananen. Sie werden ja doch recht schnell braun und viele mögen sie dann nicht mehr essen. Sehr schade. Deswegen: entweder einen Kuchen damit backen oder eben einen Smoothie zaubern. Und aus diesem Grund gibt es heute:

Die “süße Helene” mit Birne, Banane, Orange und Feldsalat.

Wohl bekomms!

Rezept

Süße Helene (ca. 500 ml)

Was du brauchst:

  • 3 handvoll Feldsalat/Ackersalat
  • 1 große (schon braune) Banane (weil mega süß)
  • 1 schöne, weiche Birne
  • 2 große Orangen
  • Stand- oder Stabmixer
Orange, Feldsalat, Birne, Banane

Darf ich vorstellen: Die süße Helene


Was du machen solltest:

  1. Banane schälen, in grobe Stücke brechen und in einen Mixbehälter
  2. Orangen auspressen und über die Bananen kippen
  3. Optional: wie immer Fruchtfleisch von den Orangen mit rein, um nicht zuviel wegzuwerfen
  4. Birne waschen, stückeln und rein in die “Suppe”
  5. Mixen bis es schön breiig geworden ist
  6. Gewaschener Feldsalat oben drauf (Nach dem Waschen brauchst du ihn nicht schleudern. Das Wasser tut dem Smoothie ganz gut.)
  7. Mixen
  8. Optional: Wenn der Smoothie zu dick geworden ist, etwas Wasser dazu!
  9. Weitermixen
  10. Trinken

Boah krass ist der süß. Und das ohne Zucker. Yeah.

Einen Birnen-Tipp

Tipp: Für Smoothies nehme ich immer sehr weiche und saftige Birnen. Wenn man diese harten, knackigen, apfelartigen nimmt, wird der Smoothie nicht so schön “rund” und samtig.

Der Fleischwolf wünscht einen guten Appetit!