Ich mag Oreo-Kekse. Nein, ich liebe sie. Könnte mich ausschließlich von dieser Süßigkeit ernähren. Umso erstaunlicher, dass mir doch tatsächlich (ich fasse es immernoch nicht!) die Keksform zu öde geworden ist. Ich hatte ein dringendes Bedürfnis nach dem Oreogeschmack in einer Kuchenform. Weich, fluffig und soft sollte das Ergebnis sein. Kurz nachgedacht – und entstanden sind:

Entzückende Oreo Mini-Kuchen mit Cashewkernen und einem zauberhaften Kokosmantel.

Keeeeeeksäääääääää.

Rezept

Supersofte Oreo-Pralinen (8-12 Stückchen)

vegane softe Oreo Pralinen

Was du brauchst:

  • 8 Oreo-Kekse
  • 50 g Cashekerne
  • 2 TL Zucker
  • Kokosflocken
  • (gemahlene Mandeln)
  • Wasser
  • Stabmixer

Was du machen solltest:

  1. Die Cashewkerne in heißem Wasser mindestens 15 min einweichen oder am besten über Nacht.
  2. Oreos ebenfalls mit etwas (heißem) Wasser beträufeln bis sie vollgesogen sind. Aber bitte nicht zu viel Wasser. Zur Not das überschüssige Wasser ausschütten.
  3. Oreo-Kekse mit einer Gabel schön zermanschen. Es dürfen kleine Stückchen in der Masse bestehen bleiben.
  4. Die Cashews (ohne das Wasser) mit einem Stabmixer pürieren. Es muss keine komplett cremige Masse sein, wenn das ein oder andere Stücken noch zu sehen ist: umso besser.
  5. Die Cashewcreme, die Keksmasse und 2 TL Zucker gut miteinander vermengen.
  6. (Sollte der Teig zu flüssig sein, einfach mit etwas gemahlenen Mandeln andicken.)
  7. Auf einen Teller großzügig Kokosflocken verteilen. Hier bitte nicht sparen.
  8. Den überaus klebrigen Teig mit 2 Löffeln auf die Kokosflocken drapieren. Ist eine sehr frickelige Angelegenheit. Das erste Ergebnis sieht stark nach kleinen “Kackahäufchen” aus.
  9. Diese kleinen Haufen gut mit Kokosflocken bedecken. Von allen Seiten.
  10. Jetzt kann man die Oreo-Häufchen auch anfassen, ohne das der halbe Teig an den Finger kleben bleibt.
  11. Handeinsatz: Vorsichtig den kokosgeflockten Teig zu Kugeln oder Würfeln formen.
  12. Ab damit in den Kühlschrank und mindestens 1 h durchkühlen lassen. Oder besser noch: über Nacht.

Für jeden Oreo-Fan ein Pflichtprogramm.

Die leckeren & praktischen Tipps

1. Tipp: Um die Pralinen leichter zu formen, den fertigen Teig einfach in den Kühlschrank packen für ca. 30 min. (Danke Inga für diesen tollen Tipp.)

2. Tipp: Zu diesen überaus leckeren Keks-Pralinen passt eine saftige Birne wie die Faust aufs Auge. Probier das mal. Herrlich, sag ich dir.

Oreo Pralinen

Der Fleischwolf wünscht einen guten Appetit!