Ich habe mir überlegt 2 Wochen komplett auf Brot zu verzichten, bzw. generell auf Weizenprodukte und glutenhaltige Lebensmittel. Und ich bin gespannt, ob das überhaupt funktioniert ohne das ich nach 3 Tagen frustiert und halb deprimiert dann doch zum Nutellabrötchen greife. Experiment “No-Bread” hat begonnen und es wurde lecker, schön knackig frisch und superleicht:

 Vegane Cashew-Mandel-Tomaten-Basilikum Creme auf Gurkenscheiben mit Sesam-Topping und einem Spitzer Zitrone.

Ohne Brot genießen.

Rezept

Belegte Cashew-Gurke (1 Portion)

Was du brauchst:

  • 1 Gurke
  • 30 g Cashewkerne (plus 4 extra Cashews)
  • 30 g Mandeln
  • 4-5 Stückchen getrockene Tomaten in Öl
  • kleine halbe Zitrone
  • Basilikum
  • 8 Cherrytomaten
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Stabmixer
Vorbereitung-Gurken-schneiden-fleischwolf
Vorbereitung-Gurkenbrot-mit-Cashew-Mandel-Aufstrich-fleischwolf

Was du machen solltest:

  1. Zuerst wird der Aufstrich gemacht!
  2. 30 g Cashews und 30 g Mandeln mit kochendem Wasser übergießen und mindestens 1 Stunde in einem verschlossenen Glasbehälter einweichen lassen. Geht auch mit kaltem Wasser, dann sollten die Mandeln und Cashews mindestens 6 Stunden einweichen!
  3. Die Mandeln und Cashews gut abtropfen.
  4. Mandeln, Cashews, Saft der halben (kleinen) Zitrone, getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten, eine handvoll Basilikumblätter, Salz und Cayennepfeffer mit dem Stabmixer cremig pürieren.
  5. Gurke halbieren.
  6. Die halben Gurke jeweils längs in 4 gleich dicke Scheiben schneiden.
  7. Die Creme auf die Gurke streichen.
  8. Etwas Sesam drüber streuen.
  9. Mit Cherrytomaten, Cashewkernen und Basilikimblätter garnieren.
  10. Ein paar Tropfen Zitrone drüber träufeln.

… und den knackigen No-Carb-Brotersatz genießen.

Gurke mit Cashew-Creme und Basilikum, Tomate und Sesam

Ein Dip-Tipp

1.Tipp: Natürlich kann man die Mandel-Cashew-Creme auch als Brotaufstrich verwenden.
2.Tipp: Als Gemüse-Dip funktioniert der Aufstrich ebenfalls. Wer den Dip flüssiger möchte, kann noch Olivenöl und etwas mehr Zitrone (oder Wasser) mit unter mixen.

Der Fleischwolf wünscht einen guten Appetit!