Mal etwas ganz Einfaches. Avocado. Puristisch mit Knoblauch, Zitrone und Olivenöl. So einfach und gesund. Na gut, man sollte Avocados schon mögen, sonst wird das nichts mir dem “Oh mein Gott, ist das lecker”-Erlebnis. Ich esse gerne etwas Brot dazu. Vor allem, weil die übrig gebliebene Suppe, nachdem alle Stückchen aufgegessen sind, am geilsten schmeckt. Tunken. Und am schönsten finde ich den Effekt danach. Also für wie viel Knoblauch man sich entschieden hat: “Guten Morgen, liebe Kollegen.”

Avocado.

Was soll ich sagen? Avocado eben.

Rezept

Avocado (1 Portion)

Avocado

Was du brauchst:

  • 1 Avocado
  • 1/2 Zitrone
  • Knoblauch nach Vorliebe
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauchpresse

Avocadosalat

Was du machen solltest:

  1. Avocado in Stücke schneiden.
  2. Saft der halben Zitrone drüber.
  3. Etwas Olivenöl druff.
  4. Knoblauch durch die Presse, soviel man will.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Mischen.
  7. Etwas ziehen lassen.
  8. Essen.

Könnte ich mich jedes Mal reinlegen.

Der Fleischwolf wünscht einen guten Appetit!