Kategorie

Warme Gerichte

Kartoffel oder Nudel: Oder Pasta mit Erdapfel-Tomatensoße.

Heute gehe ich meinem liebsten Hobby nach und zwar Reste-Kochen. Juhuuuu. Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln und Zucchini von meinem Acker wollen verarbeitet werden. Die große Frage ist mal wieder: wie? Außerdem habe ich Lust auf Nudeln – aber Kartoffeln und Nudeln… weiterlesen →

Versteckter Spargel: auf dem Glasbett, in Zucchini & vegan.

Ich wollte mal eine ganz wilde Kombination ausprobieren und meine 2 Lieblinge, Zucchini & Avocado, mit saisonalem Gemüse zusammenhauen. Und zwar mit Spargel. Dann habe ich auch noch mit Basilikumblättern rumexperimentiert und das alles auf Glasnudeln drapiert. Yay. Ich habe… weiterlesen →

Sweet Dreams: Entzückendes Maronen-Süßkartoffel Sößchen. Hola.

Ein Kokossößchen geht immer: Diesmal etwas ganz Feines – und zwar mit Süßkartoffeln und Maronen. Meine Güte. Ja. Jaaaaaaa. Das ist echt ziemlich gut, krass süß und natürlich vegan. Ein wirklich tolles Gericht für alle Zuckermäulchen. Und ob man diesen… weiterlesen →

Pilze aus der Box: Austernpilze in Kokos-Curry und Kartoffeln.

Pilze aus der Box? Selbst Pilze züchten? Ich? Ähm. Ok. Dann mache ich das doch mal. Mit der Pilzbox von Prêt à Pousser kann sogar ich etwas essbares und bekömmliches gedeihen lassen, vor allem weil mein grüner Daumen nicht sonderlich… weiterlesen →

Geschnetzeltes vom Veggie-Tier: in Kokos mit Karotte auf Zucchini.

Nach einer langen Pause geht es endlich wieder los. Diesmal erneut etwas mit einem Fleischersatzprodukt. Aber auch nur, weil das echt geiler Shit ist. Geile Inhaltsstoffe, geile Konsistenz und geiler Geschmack (nicht wie Fleisch, aber halt irgendwie – geil.) Die… weiterlesen →

Vegan dream: Süßkartoffel gefüllt mit Cashew-Kartoffel auf schwarzen Karotten.

Es musste mal wieder was mit Süßkartoffel sein, dachte ich mir. Aber was denn nur? fragte ich. Na, befüll sie doch mal, dachte ich mir so. Aber mit was den nur? rief ich. Hmmm…?! Mach doch mal Kartoffeln in so’ne… weiterlesen →

Veganer Herbst: gefüllte Lauch-Champignons auf einer cremigen Pfifferlingsoße.

Herbst ist Pilzzeit und ich glaub ich steh im (Supermarkt-) Wald. Pfifferlinge und Champignons lachen mich an und nun soll ich mich auch noch entscheiden welche ich mitnehme. Mach ich aber nicht: ich packe einfach beide ein und kombiniere sie… weiterlesen →

Kürbis-Püree: Oder Hokkaido-Karotte auf Zucchini-Nudeln & einem Hauch Kokos.

Da lag er nun, dieser dicke Brummer – und machte mir schon seit geraumer Zeit ein schlechtes Gewissen. Leuchtend-orange und riesengroß blickete er mich täglich an und schrie förmlich: Iss mich, endlich! Bitte, erlöse mich … Herr Hokkaido lebte mittlerweile… weiterlesen →

Zucchini-Spaghetti in einem veganen Kokos-Cashew-Sößchen und Sesam.

Nudeln aus Gemüse: und ich bin neuster Fan. Meine aktuelle Anschaffung ist ein supertoller Spiralschneider und zu meinem Erstaunen funktioniert dieses Spielzeug sogar richtig gut. Juchei. Also, meine liebe Zucchini: Stückchen waren gestern, denn heute gibt es Spaghetti*. Und dann… weiterlesen →

Baked Quinoa: Frühstücksflocken aus dem Backofen. Vegan & glutenfrei.

Ein glutenfreies, laktosefreies, fast zuckerfreies und veganes Frühstück sollte es werden. Ohje: schmeckt das? Ja, tut es. Baked Oats waren hierfür natürlich das Vorbild, aber ich wollte auf Haferflocken verzichten und habe stattdessen Quinoaflocken genommen. Das gebackene Frühstücksmüsli hat etwas… weiterlesen →

Super Grün: Vegane Asia-Pfanne mit Cashew-Creme & Kartoffeln.

Grün in grün mit Asia-Hauch war heute mein Motto. Mit Pak Choi und Zuckererbsen sollte das kein Problem sein, dachte ich mir. Etwas Curry, ein paar Cashewkerne und fertig war das Pfannengericht nach Nic-Wok-Art. Mit Kartoffeln. Lecker leicht, 100% vegan und… weiterlesen →

Herzhaft vegan: Grüner Spargel in Tomaten-Spinatsoße auf Fusilli mit Pinienkernen.

Noch schnell die Spargelzeit ausnutzen und die tollen Stängelchen genießen. Ich habe mir eine grün-rote Kombination überlegt und war mal wieder total überrascht: Spinat und Spargel? Ja, das passt! Und wie, sag ich euch. Und vor allem: Genial einfach und… weiterlesen →

Schneller Sattmacher: vegane Tomaten-Oliven-Spaghetti mit Brokkoli und Pinienkernen.

Mega hunger und es muss unbedingt superschnell gehen? Dann gibt es halt mal wieder Spaghetti. Laaaaaaaaaaaaaaangweilig! Nee, überhaupt nicht, sage ich. In 20 min ein wahnsinnig leckeres Gericht mit kleinen Raffinessen, die auch langweilige Spaghetti in Tomatensoße aufpeppen. Vegane Spaghetti… weiterlesen →

Vegan gefüllt: Paprika. Mit Kartoffel, Zucchini und Pilzen in Haferflocken-Mandel-Creme.

Gefüllt, gefällt mir. Am liebsten jedes nur erdenkliche Gemüse aushöhlen und mit anderem lustigen Gewächs befüllen. So genial und lecker und toll und überhaupt, wenn ich das mal so sagen darf. Und Paprika eignet sich mitunter am Besten, also mengentechnisch,… weiterlesen →

Ein Hauch von Indien: vegane Kartoffel-Rettich-Zucchini Pfanne mit Erdnüssen & Spinat.

India meets Germany. Ein abgewandeltes Rezept aus einem indischen Kochbuch. Statt Kürbis gibt es bei mir Kartoffel. Aubergine wird durch eine Zucchini ersetzt. Und dann habe ich einfach noch Erdnüsse, Karotten und Pilze dazugefügt. Und Tadahhh: ein indisch angehauchtes, ziemlich… weiterlesen →

Heaven on earth: Vegane Bärlauch-Spargel mit Tomate auf Kichererbsen-Chia Pfannkuchen.

Vegan, mehlfrei, laktosefrei und zuckerfrei. Holy Moly. Ich bin immer wieder überrascht, dass eine Kombination aus “vermeintlichen Verzicht” tatsächlich richtig gut schmeckt. Superleckerer Start in die Spargelsaison. Ich bin begeistert und will euch mein Spargelexperiment natürlich nicht vorenthalten. Grüner Spargel… weiterlesen →

Vegan-sahninger Süßkaroffelauflauf. Mit Zucchini, Bärlauch und Pinienkernen.

Würzig, leckerer und krass veganer Auflauf. Ich habe mir überlegt, auf was ich alles Lust habe und versucht es gedanklich und vorallem geschmacklich zu kombinieren. Bei der Zubereitung war ich echt sowas von skeptisch, ob das überhaupt hinhaut. Nach dem… weiterlesen →

Eggplant Easter Special. Veganes Auberginen – Nest mit Pilzen und Bärlauch-Paprika Couscous.

Eggplant. Warum heisst die Aubergine im englischsprachigen Raum eigentlich Eggplant? Mir ist schon klar, dass sie aussieht wie ein Ei, irgendwie. Also im weitesten Sinne. Aber warum Eggplant? In den meisten Sprachen heisst sie einfach Aubergine. Klingt auch viel hübscher…. weiterlesen →

Ziemlich vegane & gefüllte Zucchini mit köstlicher Mandelsahne. Und Lauch.

Zucchini. Herrlich. Eins der leckersten Gemüsesorten für meine Geschmacksnerven. Zu Nudeln, auf Pizza, im Salat. Dieses Kürbisgewächs funktioniert irgendwie immer. Aber am besten finde ich sie so pur wie möglich. Deswegen gibt es heute die gefüllte Variante: Zucchini gefüllt mit… weiterlesen →

Alte Brezeln? Mach doch Knödel draus!

Es ist doch immer das Gleiche. Da geht man hungrig einkaufen und was passiert? Zuviele Brezeln mitgenommen! Kann ja kein Mensch essen. Schande. Schwester, Vater, Freund, Nachbar, Hund, Katze, Maus wollen sie nicht. Jetzt bloß nicht verzweifeln und schon garnicht… weiterlesen →

Optional vegan: Breite Bohnen in Tomaten-Paprikasoße (mit Parmesan)

Was leichtes und knackiges zum Mittag. Einen Bohnen-Tomaten-Eintopf. Ich finde Eintopf klingt immer so zusammengeworfen und nach Reste-Essen. Deswegen nenne ich mein heutiges, kleines und feines Gericht: Breite Bohnen geschmorrt in Tomatenjus mit roter Parikaschote und einem Hauch Knoblauch. Zack,… weiterlesen →

© 2017 Fleischwolf – 93,5% vegan | Der Food Blog — Powered by WordPress

Up ↑

facebook