Ein glutenfreies, laktosefreies, fast zuckerfreies und veganes Frühstück sollte es werden. Ohje: schmeckt das? Ja, tut es. Baked Oats waren hierfür natürlich das Vorbild, aber ich wollte auf Haferflocken verzichten und habe stattdessen Quinoaflocken genommen. Das gebackene Frühstücksmüsli hat etwas von einem sehr weichen und saftigen Kuchen. Sehr interessant, muss ich sagen. Allerdings musste ich mit etwas Agaven Dicksaft nachsüßen, aber dann war es echt Bombe. Vor allem schön sattmachend und sehr gut verträglich.

 Baked Quinoaflocken mit Chiasamen, Nüssen, Leinsamen, Kokos-Reismilch und anderen tollen Zutaten.

Yammi Mjam Yamm.

Rezept

Gebackenes Frühstücksmüsli (1 Portion)

Was du brauchst:

  • 5 EL Quinoaflocken
  • 1/2 EL Chiasamen
  • 1/2 EL Flohsamen
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 EL Kokosflocken
  • 1/2 EL ungeschälter Sesam
  • 1/2 TL stark entöltes Kakaopulver
  • 3-4 Datteln
  • 5-6 Mandeln
  • 6-8 Walnüsse
  • 5-6 Cashewkerne
  • 1/2 TL Backpulver
  • Etwas Zimt
  • 2 Messerspitzen gemahlene Vanille
  • 1/2 Messerspitze Kardamon
  • 200 ml Kokos-Reismilch
Rezept-baked-quinoa-zutaten-fleischwolf
Rezept-baked-quinoa-leckere-zutaten-fleischwolf
Rezept-baked-quinoa-zutaten-gut-vermengen-fleischwolf
Rezept-baked-quinoa-kokos-datteln-mandeln-chia-fleischwolf

Was du machen solltest:

  1. Backofen auf 160 Grad vorheizen. (Heißluft)
  2. Nüsse grob hacken.
  3. Alle Zutaten gut miteinander vermischen.
  4. Masse in eine Auflaufform und eine halbe handvoll Kokosflocken, ein bißchen Sesam und 2-3 grob gehackte Walnüsse drüber streuen.
  5. Auflaufform auf das Rost stellen und 35 min backen.
  6. Etwas abkühlen lassen und portionieren.
  7. Wenn es nicht süß genug ist, kann mit Agaven Dicksaft, Ahornsirup oder (für die Nicht-Veganer:) Honig nachgeholfen werden.

… und nun den lauwarmen Frühstückstraum genießen.

Veganes Frühstück. Baked Quinoaflocken.

Der Fleischwolf wünscht einen guten Appetit!